Der Berufsjäger


Berufsbild

Der Alltag des Berufsjägers setzt eine Fülle an Fähigkeiten, Geduld, Ausdauer, körperliche Physis und eine grundliegende Liebe zur Natur von der ausübenden Person voraus.

Naturnahe und artgerechte Bejagung wird stets mit gelebtem stilvollem Brauchtum verbunden. Der Jagdhund ist täglicher Begleiter des Berufsjägers.

Die Jagd

Der Berufsjäger. Die Jagd im Gesäuse.
Ein Arbeitstag des Berufsjägers im Gesäuse. Naturnah, artgerecht, verbunden mit stilvollem Brauchtum.

Bewirtschaftung

Für die fachgerechte Bewirtschaftung eines jeden Revieres ist die Erstellung und Instandhaltung jagdlicher Reviereinrichtungen notwendig wie zum Beispiel: Hochsitze, Salzlecken, Fütterungen etc.

Versorgung des Wildes

Eine der wichtigsten Aufgaben des Berufsjägers ist die Versorgung des Wildes durch Fütterung in der Notzeit.

Einlagerung des Siliergutes

Für eine fach- und artgerechte Winterfütterung ist die sorgfältige Einlagerung des Siliergutes äußerst wichtig.

Aufklärung & Information

Eine wichtige Tätigkeit des Berufsjägers ist die Aufklärung und Information, um auf Bedürfnisse der freilebenden Wildtiere bereits im Schulalter aufmerksam zu machen.

Gefährdete Wildarten

Durch lebensraumgestaltende Maßnahmen wirkt sich die Arbeit des Berufsjägers auch positiv auf gefährdete Wildarten aus.


Betreiber

Steirische Berufsjäger Vereinigung
Weng 98
8911 Admont - Austria

Tel.: +43 (0)3611 3055

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!